Projektbeschreibung

Wie finden Menschen Zugänge zum Arbeitsmarkt und wie gestalten Unternehmen Vielfalt? „Divers, fair und digital: Personalauswahl diskriminierungsfrei gestalten“ war das Thema einer spannenden Fachtagung der Antidiskriminierungsstelle des Bundes.

Wenn wir heute über die diskriminierungsfreie Gestaltung der Personalauswahl sprechen, dann geht es bei Weitem nicht nur um Instrumente, Maßnahmen und rechtliche Rahmenbedingungen. Es geht vor allem um Unternehmenskulturen, um Werte und um die Gestaltung eines Wandels.

Auf der Fachtagung referierten und diskutierten:

  • Robert Franken, Berater, Co-Founder der Plattform „Male Feminists Europe“
  • Annelie Buntenbach, Mitglied im Vorstand des DGB
  • Sara-Lena Eisermann, Coach New Work & HR Advocate
  • Anja Klie, Juristin bei der Bundesvereinigung Deutscher Arbeitgeberverbände
  • Olaf Guttzeit, Unternehmensforum
  • Marco Prill, Leiter des Bereichs öffentliche Auftraggeber bei der Vivento
  • Gonca Türkeli-Dehnert, Geschäftsführerin der Deutschlandstiftung

Eine spannende Tagung mit einem für mich sehr schönen Feedback des Auftraggebers:

Herzlichen Dank für die Moderation unserer Fachtagung „Divers, fair und digital: Personalauswahl diskriminierungsfrei gestalten“. Es ist Ihnen gelungen, die Teilnehmenden an der Podiumsdiskussion miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch zu bringen. Mit Ihrer wertschätzenden, freundlichen und klaren Haltung haben Sie entscheidend dazu beigetragen, unsere Veranstaltung zu einem Erfolg zu machen. Auch von Kolleginnen und Kollegen und weiteren Teilnehmenden der Veranstaltung habe ich hervorragendes Feedback zu Ihrer Moderation erhalten. Wir haben viele Impulse zum Thema Gleichbehandlung bei der Personalauswahl bekommen und werden weiter daran arbeiten, für Vielfalt zu sensibilisieren und Diskriminierung zu verhindern. Danke, dass Sie am 10. Oktober Ihren Beitrag dazu geleistet haben.

Karl Moehl, Antidiskriminierungsstelle des Bundes, Leiter Referat Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation